Island

Top 10 Orte auf Island – der Vulkaninsel

Warum machst du keinen Urlaub auf Island?

Es muss doch nicht schon wieder die Türkei, Griechenland oder Spanien mit All-inclusive sein.

Island hat die schönsten Strände auf der Welt, spannende Wasserfälle, sagenhafte Landschaften wie aus einem Fantasyfilm, natürliche Wasserfontänen und das Meer spült immer wieder Diamanten an. Außerdem kannst du zeitgleich in Nordamerika und in Europa stehen. Ein Naturwunder folgt dem Nächsten!

Die Vulkaninsel bietet dir spannende Aktivitäten an, wie z.B. Wandern durch Lavafelder, Tauchen zwischen den Kontinenten, Fahrrad fahren auf der Ringstraße, Vögel auf Klippen beobachten, Reiten mit den weltberühmten Islandpferden und das baden in einer „Blauen Lagune“ die natürliche beheizt ist.

In Reykjavik findest du Nightlife-Clubs, wo du richtig abfeiern kannst und am Tag besuchst du eines der vielen Sehenswürdigkeiten der Stadt. Auf der Laugavegur, der Haupteinkaufsmeile Reykjaviks kannst du wunderbar shoppen gehen und in einem der zahlreichen Restaurants wunderbar essen.

Neugierig geworden?

Schau dir doch ganz entspannt unsere Top 10 Orte auf Island an. Lass dich von uns inspirieren und mit Sicherheit wirst du, so wie wir, schon bald mit dem Island-Virus infiziert werden.

Die meisten Ziele auf Island, lassen sich ganz einfach mit einem Auto oder mit einem Bus von Reykjavik erreichen. Mietwagen findest du hier


Dein Vertrauen ist uns sehr wichtig: Dieser Artikel enthält Empfehlungs-Links. Wenn du über diese Links etwas kaufst oder buchst, erhalten wir eine kleine Provision. Dir entstehen dadurch keine Mehrkosten und du kannst so unsere Arbeit ganz einfach unterstützen. Ein riesiges Dankeschön, Helene & André

 

1. Islands Hauptstadt – Reykjavik

Die Hauptstadt von Island heißt Reykjavík und ist die am nördlichsten gelegene Hauptstadt unserer Erde. Reykjavík hat rund 120.000 Einwohnern und ist damit die größte Stadt der Vulkaninsel.

Reykjavík hat eine aufblühende Szene mit vielen Museen, Gallerien, Shops, Bars und Clubs, die du erkunden kannst. Unter anderem findest du hier ein Penis-Museum, mit dem grössten und dem kleinsten Penis der Welt.

Zahlreiche Sehenswürdigkeiten, wie z.B. die Hallgrimskirche, The Sun Voyager, Perlan oder einfach der alte Hafen, laden zu einem längeren Aufenthalt in dieser kleinen aber pulsierenden Stadt ein.

Hallgrimskirche-Reykjavik

Lebowski Bar-Reykjavik

Straßenkunst-Reykjavik

Skólavörðustígur-Reykjavik

2. Landmannalaugar

Diese bizarre Landschaft ist ein Produkt der nahegelegenden Vulkane Bláhnjúkur und Brennisteinsalda. Wasserdampf steigt hier aus der Erde empor und es riecht ganz doll nach Schwefel.

Wie ein Marmorkuchen, der zugleich mit etwas Erdbeermarmelade vermischt und mit ein paar Sahneklecksen verziert wurde , präsentiert sich die Berglandschaft Landmannalaugar für dich. Inmitten dieses surrealen Bildes befindet sich ein schwarzes Lavafeld, grüne Wiesen und heiße Quellen.

Berühmt ist der Wanderweg „Laugavegur“, der von Landmannalaugar über Thorsmörk weiter bis nach Skógar an die Südüste von Island führt.

Eine kostenlose und spannende Bademöglichkeit in einer natürlichen Heißwasserquelle, findest du nur wenige Meter vom Landmannalaugar-Camp entfernt.

Landmannalaugar

Lavafeld-Landmannalaugar

3. Jökulsárlón

James Bond, Lara Croft, Batman und Beowulf kennen diese unglaubliche Gletcherlagune. Hier wurden einige Szenen zu diesen Filmen gedreht.

Wenn der Gletcher kalbt (Eisstücke brechen ab), fallen diese riesigen Eisberge in die Lagune und schwimmen langsam zum offenen Meer hinaus. Bei einer Bootstour fährst du durch die Lagune vorbei an den Eisbrocken und kannst diesen weißen Riesen sehr nahe kommen.

Unterhalb der Lagune, befindet sich der „Diamond-Beach“, den du dir unbedingt ansehen solltest.

Hier werden nämlich die Teile der Eisberge wieder an Land gespült und liegen wie Diamanten in verschiedenen Größen auf dem schwarzen Sand.

Boottour-Jökulsárlón

Jökulsárlón

Diamond Beach

Eis-Diamond Beach

4. Island´s – Golden Circle

Der „Golden Circle“ ist eine Zusammenstellung aus drei Sehenswürdigkeiten auf Island, die relativ Nahe zusammenliegen. Daher ist diese Tour bei Touristen sehr beliebt, weil sie auch eines der UNESCO-Welterben beinhaltet.

Auf dieser Tour besuchst du Þingvellir,Geysir und den Gullfoss.

Þingvellir ist eines der ältesten Parlamente unserer Erde. Þingvellir bedeutet übersetzt die „Ebene der Volksversammlung“ und um 930 n.Chr. wurden hier von norwegischen Wikingern gesetzgebende Versammlungen abgehalten. Hier treffen auch die Eurasische und die Nordamerikanische Kontinentalplatten aufeinander.

Wer nach Island kommt, der will auch Geysire sehen. Zu sehen gibt es den „Strokkur“ (Butterfass), der relativ regelmäßig im Abstand von 5 bis 10 Minuten eine heiße Wassersäule hochjagt. Die kann schon mal eine  Höhe von 25 bis 35 Metern erlangen.

Der Gullfoss  ist ein Wasserfall des Flusses Hvítá und seine durchschnittliche Wasserführung beträgt etwa 110 m³ pro Sekunde. Der Wasserfall stürzt über zwei Stufen insgesamt 30 Meter kraftvoll und beeindruckend in die Tiefe.

Thingvellir

Geysir

Fontäne-Geysir

Gullfoss

5. Blaue Lagune

Schwimm im Lavafeld und entspann dich im blauen Wasser. Das Wasser für die blaue Lagune ist eigentlich das „Abfallprodukt“ des nahe gelegenen Geothermiekraftwerkes.

Denn das Kraftwerk fördert ein 240°C heißes Wasser, aus einer Tiefe von rund 2000 m, an die Oberfläche. Nach der Nutzung zur Energiegewinnung  fließt das Wasser dann wieder in das umliegende Lavafeld. Die blau-weiße Farbe entsteht durch Kieselalgen, welche sich im Tiefenwasser befinden und mit hochgepumpt wurden.

Heute gibt es hier ein Schwimmbad, was aber nicht in die Low-Budget Kategorie passt. Aber ein Besuch der Blauen Lagune wird für dich zum unvergesslichen Erlebnis und man macht es wahrscheinlich nur 1x. Sehr empfehlenswert!

Blaue Lagune

6. Wasserfälle

Island hat eine Menge Wasserfälle, die man bestaunen kann. Um jetzt hier Alle auf zu zählen, würde das den Rahmen dieses Betrages sprengen. Einen Wasserfall haben wir schon im „Golden Circle“ erwähnt, den Gullfoss.

Um noch zwei Imposante zu nennen, fallen uns der Seljalandsfoss mit seiner Höhe von 66 Metern und der Skogafoss mit 60 Metern ein. Das besondere am Seljalandsfoss  ist, dass du hinter ihm entlang gehen kannst.

Der Skogafoss beeindruckt dich dann durch seine Breite, Höhe und das du an der Seite hoch gehen kannst um ihn von oben zu bestaunen. Irgendwo hinter dem Wasserfall soll eine Kiste mit Gold versteckt sein.

Seljalandsfoss

Skogafoss

7. Kirkjufell

Kirkjufell wurde als einer der zehn schönsten Berge der Welt ausgewählt und wenn du vor ihm stehst, wirst du auch wissen warum.

Er gehört wohl zu einen der meist fotografierten Berge auf Island und durch seine schmale Spitze wirkt er nur episch, egal zu welcher Jahrezeit.

Der Berg liegt auf der Halbinsel Snaefellsnes im Westen von Island. Snaefellsnes wird auch Island in Miniatur genannt, weil hier auf kleinstem Raum fast Alles zu finden ist, was Island ausmacht. Vulkane, Lavafelder,Gletscher, Krater,Strände,Berge, Dörfer und natürlich Wasserfälle.

Kirkjufell

8. Mývatn

In Nordost-Island liegt der See Mývatn. Er misst 36,5 km2 und hat etwa 50 Inselchen bzw. Schären.

Der See und seine Umgebung sind ein Naturreservat und sind ein beliebtes Ausflugsziel für Einheimische und Island-Urlauber.

Hier wurden unter anderem einige Folgen der Erfolgsserie „Game of Thrones“ gedreht“. Lies dazu auch unseren Blog-Beitrag „GoT-Drehorte auf Island“

Mývatn

9. Skaftafell-Nationalpark

Skaftafell liegt in Islands Vatnajökull-Nationalpark. Er hat imposanten Gletscher, die Skaftafellsjökull und der Svínafellsjökull heißen.

Hier kannst du zum Berg Kristínartindar und zum Svartifoss-Wasserfall wandern. Der Wasserfall stürzt über schwarze Basaltsäulen hinab und ist auf Island ein beliebtes Fotomotiv.

Im Westen befinden sich das Morsárdalur-Tal und das Waldgebiet Bæjarstaðarskógur. Beeindruckende Aussichten!

Gletscher-Skaftafell

Svartifoss

Nationalpark-Skaftafell

10. Laki-Krater

Es ist eine durch Vulkane entstandene Landschaft in den Farben Schwarz, Grün, Gelb und Rot, übersät mit Kratern, Lavafeldern und Rissen.

Die Kräfte, die hier gewirkt haben, gehen auf die Laki-Eruption im Jahre 1783 zurück und dauerte mit Unterbrechungen bis in das Jahr 1784 hinein.

Ein Riss in der Erde auf einer Länge von mehr als 20 Kilometern, spuckte enorme Lavaströme, Asche und giftige Gase.

Es entstanden  aus mehr als 130 Krater, die heute zusammen mit den Lavafeldern, heute eine Fläche von mehr als 600 km/2 bedecken. 

Laki

Extra Tipp –  Vík & Die schwarzen Strände

Die schwarzen Strände bei Vik wirken sehr unwirklich auf uns Menschen und die Felsformationen von Reynisfjara ragen spektakulär aus dem Wasser.

Die Strände gehören zu den Top 10 der schönsten Strände auf der Welt.

Auf den Basaltklippen haben Papageientaucher ihre Nester, die ununterbrochen auf das offene Meer fliegen um Fisch für ihre Jungen zu fangen.

Auch hier wurde ein Teil der Game of Thrones Serie eingespielt.

Reynisfjara

Basaltklippen

Gefallen dir die Fotos von Island?

Du kannst jetzt ab sofort einige dieser Fotos in unserem Redbubble-Shop günstig bestellen. Schau doch mal vorbei, denn es gibt noch viel mehr zu entdecken in unserem Design-Shop.

 

Island`s Top 10 Orte auf einer Karte als Übersicht

 

Bist du nun infiziert?

Was sind deine persönlichen Favoriten auf Island?

Lass es uns wissen und schreibe gerne dazu einen Kommentar.

 

Nie mehr selber denken müssen

Wenn Du nichts verpassen möchtest und viele andere interessante Themen lesen möchtest, dann abonniere doch jetzt unseren „Briefe aus Skandinavien“ E-Mail Service.

Ausserdem findest Du uns auf Instagram oder Facebook.

 

Vielen Dank für Dein Interesse

Med vänlig hälsning!

Helene & Andre

 

 

Schreib uns deine Meinung oder Frage

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: