Schweden Skandinavien

Höga Kusten

Das schwedische Küstengebiet „Höga Kusten“ liegt in Ångermanland und ist eines von 15 Welterbestätten der UNESCO in Schweden. Seit dem Jahre 2000 ist die Höga Kusten in der Liste der UNESCO-Welterben.

Sie ist wie die arktische Kulturlandschaft in Lappland und die Agrarlandschaft auf Süd-Öland, ein Naturerbe. Zwischen Härnösand und Örnsköldvik befindet sich die höchste isostatische Erderhebung (285m) unseres Planeten.

Herzlich willkommen zu einer neuen Blogserie auf www.66LatitudeNorth.de.

In dieser Serie nehmen wir Dich mit zu einer der schönsten Landschaften in Schweden – Höga Kusten. Diese fantastische und zudem spannende Landschaft bietet für Jeden etwas.

Hier kannst Du Dich Erholen & Entspannen, Abenteuerlustig sein, Sportaktivitäten ausüben und die Natur genießen. Gleichzeitig erfährst Du so noch nebenbei einiges über die Geologie zu unserem Planeten.

Wir zeigen Dir, was Du auf Deiner Reise zur Höga Kusten gesehen haben solltest und welche Aktivitäten Du unternehmen kannst. Neben der Natur ist von kuriosen Orten bis hin zu historischen Plätzen alles für Dich dabei.

In diesem ersten Teil beschäftigen wir uns zuerst ein wenig mit der Geologie, der Natur, der Lage und Anreise von Höga Kusten. So kannst Du Dir besser ein Bild davon machen, warum dieser Ort ein Weltnaturerbe ist. Wir wünschen Dir viel Spaß beim Lesen.

Nur Eine der vielen Aussichten

Das Land erhebt sich

In der Eiszeit, wurde hier die Erde von den dicken Eismassen hinuntergedrückt und nach dem Abschmelzen begann sie wieder sich zu erheben.

So als würde man ein frisches Brot leicht eindrücken, was danach sich wieder in sein Ursprungsformat begibt, nur viel langsamer. So langsam, dass es seit ca. 10.000 Jahren stattfindet und noch lange nicht am  Ende ist.

Zurzeit erhebt sich die Landschaft jedes Jahr um 8 mm.

Die Höga Kusten hat daher auch ihren Namen. Übersetzt heißt sie „Die hohe Küste“ weil ihre Küste sich mittlerweile mehrer hundert Meter über dem Meeresspiegel befindet.

Nicht nur das Festland wächst nach oben, sondern auch die vielen kleinen Inseln die zwischen Schweden und Finnland in der Ostsee liegen.

Der Meeresboden erhebt sich

Fantastische Bilder

Die Natur von Höga Kusten

Höga Kusten vereint das offene Meer, mit steilen Bergen und tiefen Wäldern. Die Natur ist einzigartig hier und gilt als einer der schönsten in ganz Schweden.

Neben der abwechslungsreichen Fauna der Wälder kannst Du hier auf Elche, Bären, Luchse, Füchse, Dachse und zahlreiche Vogelarten treffen. Stehe einfach still und lausche dem Gezwitscher. Wunderschön…!

Überall kannst Du Spuren der Landerhebung finden und einige sind so sehr davon geprägt, dass sie lohnenswert sind sie zu besuchen. Imposante Felsen, Spalten, Seen und weitläufige Steinfelder. In unserer Serie gehen wir auf Diese ein und Du wirst sehen, wie spannend Höga Kusten ist.

Höga Kusten´s Zentrum ist der Skuleskogen Nationalpark, der zum Wandern einlädt und Dich mit seinem fantastischen Urwald empfängt. Hier gibt es auch den Naturrum, dass Zentrum zum UNESCO Welterbe, wo Du Informationen und alles Wissenswertes zur Höga Kusten bekommst.

Schwedischer Urwald

Skuleskogen Nationalpark

Naturum und Skuleberget

Wo liegt Höga Kusten genau?

Die Hohe Küste (Höga Kusten) liegt an der Ostküste Schwedens in Ångermanland (Västnorrlandslän). Harnösand ist die Residenzstadt und hat ca. 25.000 Einwohner. Örnsköldsvik ist eine etwas  grössere Stadt mit ca. 56.000 Menschen.

Circa 460 km nördlich von Stockholm befindet sich die Höga Kustenbron (Brücke), die heute als das Tor zur Höga Kusten gilt. Die Hängebrücke führt über den Ångermanälven (490km lang), einem der wasserreichsten Flüsse Schwedens.

Das zweithöchste Bauwerk Schwedens hat eine Stützweite von 1210 Metern und ist damit nur 70 Meter kürzer als die Golden Gate Bridge in San Franciso (USA).

Höga Kustensbron

Örnsköldsvik

Anreise Höga Kusten

Auto

Das populärste Reisemittel ist nach wie vor das Auto oder das Wohnmobil und die Höga Kusten ist damit auch ganz einfach zu erreichen. Man folgt einfach der Europastraße 4 (E4) in Richtung Stockholm und dann weiter nach Sundsvall. Nach Sundsvall ist es nicht mehr weit nach Harnösand und der Högakustensbron.

Flugzeug

Zuerst musst Du nach Stockholm fliegen und von dort aus geht es dann weiter mit einem Inlandsflug in Richtung Sundsvall, Örnsköldsvik, Umeå oder dem High Coast Airport bei Nyland.

Flüge kannst Du ganz einfach z.B. hier suchen: Momondo

Mietwagen buchst Du ganz einfach hier: Renalcars

Zug

Ähnlich wie mit dem Flugzeug, musst Du erst einmal nach Stockholm um von dort aus mit der schwedischen Zuggesellschaft SJ in Richtung Örnsköldsvik oder Harnösand zu fahren.

Infos dazu findest Du hier: SJ-schwedische Bahn oder hier: Norrtåg

Bus

Von Stockholm aus lassen sich viele Ziele in Schweden erreichen, sowie auch die Höga Kusten. Angebote gibt es z.B. von Ybuss

Solltest Du Fragen haben oder Hilfe benötigen, dann nehm Kontakt mit uns auf oder schreibe Deine Frage in das Kommentarfeld.

Wandern & Entspannen

Schwedische Aussichten

Im nächsten Teil

Im nächste Teil werden wir Dich mit auf eine steinige aber sehr schöne Wanderung auf der Landzunge Norrfjällviken mitnehmen.

Es erwarten Dich dort rote Granitsteine und fantastische Aussichten uvm.

Verpasse dies nicht und trag Dich gleich in unseren Newsletter-„Briefe aus Skandinavien“ ,um als Erster den neuen Blog-Beitrag zu lesen.

Ausserdem findest Du uns auf Instagram oder Facebook.

Vielen Dank für Deine Aufmerksamkeit und wir freuen uns, wenn wir Dich beim nächsten mal wieder begrüßen dürfen.

Hej då

Helene & André

 


Schreib uns deine Meinung oder Frage

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: