Höga Kusten Schweden

Was Mannaminne so besonders macht

Was stellst du dir eigentlich unter einem Freilichtmuseum in Schweden vor? Alte und traditionelle Häuser? Tiere, die es nur hier in Schweden gibt? Also Elche und Bären? Es gibt aber auch etwas andere Freilichtmuseen in Schweden. Eines davon ist „Mannaminne“ in Häggvik Nordingrå mitten im Herzen des Weltkulturerbes der UNESCO „Höga Kusten“.

Klicke hier um zum ersten Teil der Höga Kusten Serie zu gelangen Höga Kusten #1

Klicke hier um zum zweiten Teil der Höga Kusten Serie zu gelangen Höga Kusten #2

Das ist Mannaminne

Ja, wie sollen wir dir Mannaminne eigentlich beschreiben?

Am Eingang zeigt sich gleich, das es sich nicht um ein normalen Ort handelt. Die aus Holz geschnitzten 3D Informationstafel, zeigt dir eine Gesamtübersicht des Areals und beschreibt die Entstehungsgeschichte. Sie begann 1980 mit dem Künstler Anders Årberg und seiner Frau Babro.

Zusammen mit Freunden und Handwerkern aus der Region,  schufen sie einen einzigartigen Kulturtreffpunkt hier in Schweden. Der Ort besteht aus 50 verschiedenen Gebäuden, in denen der Künstler Anders Årberg verschiedenen Sammlungen zeigt, wie  z.B. ein Landwirtschaftsmuseum, ein Kunstmuseum und ein Schifferklavier-Museum.

In anderen Gebäuden, die teilweise aus verschiedenen Ländern hierher importiert wurden, befinden sich auch Kunstausstellungen und andere Kuriositäten.

Da steht schon mal einem die Welt zu Füßen oder an der Decke hängt ein Skelett eines Meeresbewohners. Anders Åbergs war es wichtig, einen Ort zu gestalten, in dem der Mensch mit der Natur, Kunst, Technik, Geschichte und Zukunft vereint ist.

Was gibt es noch zu entdecken?

Wie eben schon erwähnt, wurden teilweise ganze Häuser hier her nach Schweden importiert. In Mannaminne steht z.B. eine Stabskirche aus Norwegen, ein Haus aus Ungarn und auch eines aus Estland. Hinter dem Värdshuset (Restaurant), lädt ein offener Chinapavillion mit seinen Tischen zum Fika ein.

Im Landwirtschaftsmuseum wirst du durch eine historische und wichtige Reise der Landwirtschaft geführt. Hier befinden sich auch alte Landwirtschaftsmaschinen und Geräte, die zur Ernte und Ackerbestellung genutzt wurden.

Du wirst hier auf einen alten bekannten aus Ostdeutschland treffen, den Trabbi.

Das Technik und Bürokratie-Museum sind besondere Sammlungen. Hier wirst du wahrscheinlich viele Erinnerungen hervorrufen. Neben kuriosen Apparaten zum Thema Büro befindet sich in diesem Gebäude auch eine Technik-Sammlung mit zahlreichen Autos von z.B. von VOLVO uvm.

DDR Trabant in Schweden

Trabbi

Moped mit Spikes

Warum steht hier ein Kampfjet?

Nicht nur in den Gebäuden gibt es spannende Dinge zu entdecken, sondern auch auf dem gesamten Gelände von Mannaminne.

Da steht eine gelbe Straßenbahn auf ihren Gleisen am Eingang, so als würde sie gleich abfahren wollen um die nächsten Besucher ab zu holen. Es befinden sich noch zahlreiche andere alte Fahrzeuge verteilt auf dem Museumsgelände wie z.B. Trecker, Zugwaggons oder Schiffe.

Ein besonderes Highlight ist der Kampfjet des schwedischen Militärs, der so gar nicht in dieses friedliche und kulturelle Bild von Mannaminne passt.

Straßenbahn

Telefonzelle Mannaminne

Alte Telefonzelle im Wald

Militärflugzeug

In diesem kuriosen Freilichtmuseum findest du mit Sicherheit auch etwas, was dein Herz höher schlagen lässt. Für jung und alt gibt es hier viel zu entdecken. Besonders für Familien mit Kindern ist dieser Ort einen Reisetipp von unserer Seite auf jeden Fall wert.  

Programm-Angebot

Neben den zahlreichen dauerhaften Kunst-Austellungen von Anders Årberg, gibt es in Mannaminne auch hin und wieder wechselnde Ausstellungen von verschiedenen Künstlern.

Ein Programm findest du unter diesem Link: Konstutställningar

Für Musikfans arrangiert das Freilichtmuseum hin und wieder Konzerte und kleine Festivals. Im Sommer befindet sich eines der grössten Jazz-Festivals von Schweden, hier in Mannaminne.

Auch das Schifferklavier kommt zum Zuge. Zu den Events von Mannaminne folge dem folgenden Link: Program Mannaminne

Willst du Fika oder Lunch?

Für dein leibliches Wohl wird im Mannaminne auch etwas angeboten. Im Värdshuset kannst du dich zwischen einem typisch schwedischen Fika mit Kanelbulle und Kaffee, einem Mittagessen oder Abendessen entscheiden. Bier,Wein und alkoholfrei Getränke sind mit auf der Speisekarte.

Die „Höga Kusten Kaffeerösterei“ hat in Mannaminne seit 2014 auch eine kleine Rösterei neben dem Technik-Museum, wo du einen frisch zubereiteten Kaffee aus Arabica-Bohnen genießen kannst.

Willst du mehr über die schwedische Fika-Kultur wissen? Lese dazu unseren Blog Schweden-Fika-Was ist das eigentlich

Willst du gleich hier bleiben?

Wenn du den ganzen Tag hier auf Entdeckungstour warst, dann bist du mit Sicherheit müde und willst nur noch schlafen.

Im Norwegenhaus von Mannaminne, kannst du dir ein Bed & Breakfast Zimmer für ca.600 SEK buchen um dich zu erholen. Ein Doppelzimmer kostet ca.900 SEK.

Bist du mit deiner Familie hier, dann ist eine kleine Hütte mit 3 oder 4 Betten genau das richtige für euch. (Preis unbekannt zu diesem Zeitpunkt des Blogs)

Wer es etwas komfortabler mag und in einem der  von Anders Åberg individuell gestalteten Zimmer schlafen möchte, für den ist das Hotel „Sestola Gård“. Ein Doppelzimmer liegt bei ca. 1200 SEK die Nacht.

Alle Preise kannst du hier auch nachlesen: Übernachtungen

Preise & Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten in Schweden sind für Alle gewöhnungsbedürftig und da kann es schon einmal sein, das du vor verschlossenen Türen stehst.

Deshalb empfehlen wir immer, sich vorab zu informieren um Enttäuschungen zu vermeiden.

Mannaminne ist ab 1. Juni täglich ab 10 Uhr geöffnet. Ausser am Mittsommerabend.

Für die genauen Zeiten folge dem Link: Öffnungszeiten & Preise

Für Kinder unter 16 ist der Eintritt frei und für die Erwachsenen kostet es ca.100 SEK

Anfahrt

Die Abfahrt Gallsätter södra auf der Autobahn E4 in Richtung Osten nehmen.

Auf der Landstrasse weiter in Richtung Nordingrå fahren. Nach ca. 5 km dann rechts die Strasse nach Häggvik nehmen.

Nach weiteren ca.8 km endet die Strasse und du musst rechts in Richtung Bönhamn fahren.

Dann auf einigen hundert Metern kommt auf der linken Seite Mannaminne. Rechts an der Strasse befinden sich Parkmöglichkeiten für dein Auto oder Wohnmobil.

Im nächsten Teil

Im nächsten Blog wandern wir mit dir durch den mystischen Skuleskogen und auf den imposanten Skuleberg.

Verpasse dies nicht und trage Dich gleich in unseren Newsletter-„Briefe aus Skandinavien  ein ,um als Erster den neuen Blog-Beitrag zu lesen.

Außerdem findest Du uns auf Instagram oder Facebook.

Schöne Dinge rund um Skandinavien kannst du hier entdecken: Redbubble

Vielen Dank für deine Aufmerksamkeit und wir freuen uns, wenn wir dich beim nächsten mal wieder begrüßen dürfen.

Hej då

Helene & André

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: