Type and press Enter.

Unter freiem Himmel streiten

Ein Freiluft-Kino gibt es und Freiluft-Konzerte auch. Ah, ja Theater auch und noch viel viel mehr. Aber gibt es auch ein politisches Freiluft-Parlament? Ja, gibt es! Oder besser gesagt es gab ein Parlament, das unter freiem Himmel sich regelmäßig zusammengefunden hat.

In Thingvellir wurde der Grundstein zu der bürgerlichen Gesellschaft und Demokratie des heutigen Island´s gelegt. Es ist bis heute das älteste regierende Parlament der Welt.

„Fast Alles an einem Ort“

Im Thingvellir -Nationalpark triffst du auf sehr viel Geologie des atlantischen Rücken´s und auf die populäre Fernsehserie „Game of Thrones“. Island hat insgesamt drei Nationalparks und dies hier ist der Älteste von ihnen und wurde 1930 feierlich eröffnet.

Außerdem ist Thingvellir seit 2004 UNESCO-Welterbe, denn dieser Ort ist für alle Isländer & für uns Alle in unserer Geschichte sehr wichtig.

Ein Teil des Golden-Circle

Þingvellir (Thingvellir), ist der Name des bekanntesten Nationalpark Islands und liegt nur eine knappe Autostunde von der Hauptstadt Reykjavík entfernt.

Der Park ist ein Teil des weltberühmten „Golden-Circle“ , der einer der Hauptattraktionen auf Island ist. Zu dieser Tour gehören auch der „Geysir Strokkur“ und der imposante Wasserfall „Gullfoss“.

Neben der Hauptstadt Reykjavik und der Blauen Lagune, ist der Golden Circle einer der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten, die Island zu bieten hat.

Innerhalb eines Tages, kannst du dir alle drei Orte auf dieser Route in einem Abwasch anschauen und dies geht ganz bequem mit einem Mietwagen.

In diesem Blog geben wir dir ein paar Infos mit zu Thingvellir, die dir helfen sollen, eine Übersicht vom Nationalpark zu bekommen.

Lies weiter und du wirst erfahren, was Thingvellir so spannend macht und welche Orte du hier gesehen haben musst, wenn du dich hoffentlich dazu entschließt hierher zu kommen.

Blaubeeren & isländische Pflanzen
Blaubeeren & andere Pflanzen findest du hier

Ein Grundstein der Demokratie

Thingvellir, war ein politischer und historischer bedeutsamer Platz für die Nation Islands.

Im 10. Jahrhundert begannen die isländischen Siedler nämlich damit eine Generalversammlung auf der Insel einzuberufen.

Dies war die Gründung des ersten Parlamentes, dem „Althing“ (isländisches Parlament) auf Island, das mindestens einmal im Jahr für zwei Wochen hier in Thingvellir zusammenfand.

„Island hat das älteste Parlament der Welt“

Das Althing im Thingvellir war von 930 bis zum Jahr 1262 Islands oberstes Entscheidungsorgan, wenn es um die Bestimmung von Gesetzen & richterlichen Urteilen ging.

Island wurde in Goden (ähnlich wie Bundesländer) aufgeteilt, die wiederum ihre Vertreter (Häuptlinge) zum Althing entsandten. Diese hatten einen Sitz in der Versammlung und auch ein Stimmrecht inne.

Erfahre mehr zum Godentum hier

Versammelt wurde sich am Gesetzesstein „Lögberg“ und jeder der an diesen Versammlungen teilnahm, durfte sich auch mit einbringen.

Das heutige Althing ist heute in der Hauptstadt Reykjavik und ist ein modernes Parlament geworden. Insgesamt gibt es 63 Sitze für gewählte Volksvertreter aus 6 Wahlkreisen.

Hier traf sich das isländische Parlament zusammen
Der Versammlungsort „Lögberg“

Brot & Spiele

Thingvellir wurde zum Zentrum der isländischen Kultur und somit wuchs auch die Anzahl der Besucher und Teilnehmer stetig. Geschätzt waren es 5000 oder mehr Isländer, die eine mehrtägige Reise auf sich nahmen um an den Versammlungen teilzunehmen.

Es wurden Neuigkeiten aus anderen Landesteilen ausgetauscht und es wurde gefeiert & gespielt.

Händler boten ihre Waren an, Handwerker bauten Unterkünfte und Bierbrauer brachten Bier mit.

Wanderarbeiter suchten nach neuer Arbeit und Landstreicher hofften auf die Eine oder andere Gabe. Thingvellir war ein Treffpunkt für alle Menschen auf Island und neben dem Althing ein großes Volksfest.

Hier kannst du mehr über das Althing erfahren 

Zu Stein gewordene Lava & die Bruchkante in Thingvellir
Nahansicht der Bruchkante in Thingvellir

Zwischen zwei Kontinenten stehen

Neben der politischen Geschichte ist Thingvellir auch geologisch ein sehr spannender Ort. Island liegt auf dem sogenannten „Mittelatlantischen Rücken“, einer unter dem Wasser befindlichen Gebirgskette.

Vor Millionen von Jahren, begannen sich die nordamerikanische und die europäische Kontinentalplatte voneinander zu trennen. Durch Erdbeben und Vulkanausbrüche entstand eine Grabenbruchzone zwischen den Platten die sich jährlich um 2-4cm verbreitert.

Geologen sprechen von einem Grabenbruch, wenn die tektonischen Platten auseinander driften und breite Täler oder Schluchten dabei entstehen.

Hier in Thingvellir kannst du das Ergebnis dieser Trennung hautnah sehen und fühlen.

Mit Moos überwachsenes Gestein im Bruch
Ein Bruch im Boden

Die Eruptionen hier im Grabenbruch von Thingvellir hat volle Arbeit geleistet, die du anhand von Rissen in der Erdkruste sehen kannst.

Dadurch, dass die Erdkruste sich geöffnet hatte, konnte Magma aus dem inneren der Erde hinaufsteigen und die Lava konnte sich ungehindert ausbreiten.

Das zu Stein gewordene Lava präsentiert sich heute in den kuriosesten Formen und Farben für dich.

„Fakten oder Glaubenssache“

Tourveranstalter werben gerne damit, das du hier im Grabenbruch von Thingvellir, zwischen den beiden Kontinenten stehen und auch tauchen (Silfraspalte) kannst.

Thingvellir Nationalparks Ranger und Guide
Park-Ranger

Unser Tourguide im Tingvellir-Nationalpark meinte:

„Dies entspricht nur begrenzt der Wahrheit!“

Die Kontinentalplatten sind weit unter der Erdkruste und sie bewegen sich dort und können sogar ein paar Kilometer (5-7 km) auseinander liegen. Das was wir hier sehen ist die Erdkruste mit Spalten, Brüchen und einer hohen Steinmauer, die für die Touristen als die amerikanische Plattengrenze gilt.“

Dennoch ist es ein schönes Verkaufsargument für die Veranstalter auf Island und für uns Touristen immer wieder spannend zugleich.

Wenn du, so wie wir, eine kleine Wanderung auf den ausgewiesenen Wegen durch die Ebene der „Allmännerschlucht“ machst, dann kannst du dir ein Bild davon machen, welche Kräfte hier einst gewirkt haben müssen.

„Wandern auf Lava“

Neben den unzähligen Brüchen & Spalten, siehst du immer wieder zu Stein gewordene Lava, die wie ein verbogenes Waschbrettmuster aussieht oder sich aufgetürmt hat.

Hier ist besonders Vorsicht geboten und die Wanderwege sollten nicht verlassen werden. Neben scharfen Kanten, verstecken sich tiefe Löcher unter dem Gras. Festes Schuhwerk & ein Erste Hilfe Set sind hier Pflicht!

Erste Hilfe Set gibt es hier

Sieht aus wie ein menschlicher Brustkorb
Spuren von Lava
Lange Risse im Boden
Ein Riss im Felsen
Die Bruchkante erscheint in ihrer vollen Länge
Aussicht auf Thingvellir
Hier wurde Viehzucht und Ackerbau betrieben
Überreste eines Bauernhofes

Kirche oder Kapelle?

Nahe der „Allmännerschlucht“ befindet sich die Kirche (1859) von Thingvellir mit einem kleinen Friedhof. Du kannst sie nahezu von jedem Standort in Thingvellir sehen.

Die Kirche ist täglich geöffnet zwischen Mai und September von 09:00-17:00 und in den Sommermonaten beginnen ab hier täglich die Gratis-Guide Touren mit einem Park-Ranger. Start ist jeweils um 10:00 und um 15:00. Sehr zu empfehlen!

Neben der niedlichen Kirche, die eher einer Kapelle gleicht, befinden sich einige benachbarte Häuser, die teilweise von Mitarbeitern des Þingvellir-Nationalparks genutzt werden.

Hier befindet sich auch die offizieller Sommerresidenz des isländischen Ministerpräsidenten.

Kleine niedliche Kirche im Herzen von Thingvellir
Die Kapelle von Thingvellir
Die Schlucht in ihrer fast vollen Größe mit der Kirche davor
Blick auf die Schlucht & Kirche
So sieht die Kirche von Thingvellir von innen aus
Kirchen Innere

Thingvallavatn

Der Binnensee Thingvallavatn ist der grösste auf Island und trotz seines kalten Wassers besonders fruchtbar und reich an Vegetation.

Neben zahlreichen Pflanzen und Algen gehören auch Forellen, Stichlingen und Saiblinge zu den Bewohnern des Thingvallavatn.

Vom Thingvallavatn aus geht ein kleine Verbindung zu der berühmten Silfra-Spalte. Die im Basaltgestein liegende Spalte, steht voll mit Schmelzwasser vom 50 km entfernten Gletscher Langjökull.

Das Wasser benötigt bis zu 100 Jahre für die Strecke von 50 km. Das Lavagestein filtert das Schmelzwasser auf dem Weg hierher und macht es sauber und klar.

Das klare Wasser und das eng verzweigte Höhlensystem sind eine perfekte Kombination für ein Abenteuer unter Wasser. Du kannst nämlich hier einen Tauchgang buchen und dort unten in eine fantastische Welt eintauchen.

Von der Bruchkante Thingvellirs hat man eine Aussicht auf Thingvallavatn
Aussicht auf den Binnensee – Thingvallavatn
Hier kann man eintauchen in die Silfra-Spalte von Thingvellir
Silfraspalte Taucheingang

Öxarárfoss

Ein kurzer Spaziergang vom Parkplatz aus und du kommst an den Wasserfall Öxarárfoss, der in einer Schlucht versteckt ist. Ok er ist einer von unzähligen Wasserfällen auf Island und eigentlich nichts besonderes.

Oder doch?

Es wird vermutet, das Öxarárfoss künstlich erzeugt wurde um Thingvellir für die alljährliche Versammlung in Allthing mit Frischwasser zu versorgen.

Dafür wurde das Wasser mutmaßlich vom Fluss Öxará hierher umgeleitet und für dich bietet der Wasserfall heute eine schöne Fotokulisse.

Tipp: Besorg dir ein Stativ und einen ND-Filter für deine Kamera um schöne Wasserfall-Fotos zu schießen.

Ein künstlich angelegter Wasserfall
Der Wasserfall Öxarárfoss

Für Serienjunkies

Thingvellir war Drehort der vierten Staffel von „Game of Thrones“. Gedreht wurde hier z.B. die Reise von Arya und Sandor Clegane durch Mittel-Westeros und noch Weitere. Die Fantasy-Kulisse war gerade zu ideal und wie gemacht für die Serie.

In unserem Blog „Drehorte zu Game of Thrones auf Island“ kannst du mehr darüber erfahren.

Geheimtipp

Etwas abgelegen und nördlich von Thingvellir befindet sich an der Strasse 36 in der Nähe vom Service-Center, eine grosse Felsspalte, in die du hineingehen kannst.

Die genauen Koordinaten für das GPS sind: N 64° 16.725 W 021° 05.880

„Eurasien trifft Nordamerika“

Hier kannst du ein Foto für dich und deine Freunde machen, wie du zwischen den Kontinenten stehst. Ja, auch wenn es falsch ist, aber man will ja auch etwas spannendes zeigen und eine Erinnerung haben. Warum auch immer, wir haben es leider nicht gemacht.

Hier kann man zwischen Europa und Nordamerika stehen - Island Thingvellir
Eingang zur Felsspalte
Lava

Informationen rund um Thingvellir:

Campingplatz in Thingvellir
Unser Zelt am Servicehaus-Camping

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu:
www.mersinlist.com | adana escort | eskisehires.com