Kategorien
Schweden Skandinavien

Der mysteriöse Wald-Friedhof in Schweden

Was dich in diesem Wald in Schweden erwartet, hättest du höchst wahrscheinlich nie gedacht, dass es das gibt.
Lese in diesem Beitrag jetzt, was wir unglaubliches gesehen und entdeckt haben in Schweden.

Im dichten Wald & in der Wildnis von Schweden erwartest du sicherlich, wie viele andere Urlauber: Elche, Bären, Mücken, Pilze, Blaubeeren, vielleicht kleine rote Hütten und ganz bestimmt viel viel Ruhe.

Bei soviel Natur ist es schon verwunderlich, dass es ein kleines Waldstück in Süd-Schweden gibt, in dem sehr viel Dinge liegen und stehen, die hier nicht hingehören und das sehr viele Menschen aus der ganzen Welt einfach magisch anzieht.

Aber warum nur?

Die Geschichte dahinter

Åke Danielsson wollte in den 1930er Jahren in einem Wald nahe Kyrkös-Mosse in Småland Torfbauer werden und kaufte sich dazu ein Stück Torf-Land und einen Spaten. Torf war in jener Zeit ein beliebtes und effektives Düngemittel, aber sein Torf war zu hart und daher baute Åke Danielsson sich eine Maschine aus einem alten Automotor.

Die selbst gebaute Maschine half ihm den Torf schneller abzustechen und somit die Produktivität zu steigern. Nun hatte Åke Danielsson eine kleine Torffabrik.

Die gute wirtschaftliche Entwicklung in der Mitte des 19. Jahrhunderts verhalf den Menschen auch in Schweden zu mehr Wohlstand und einige wenige konnten sich nun auch einen motorisierten Untersatz leisten.

Åke Danielsson
Åke Danielsson

Seit es Autos gibt, gibt es auch Schrottkarren in Schweden

Åke Danielsson zeigte großes Interesse an Autos und wurde nun Schrotthändler. Er war bekannt dafür immer ein passendes Ersatzteil für seine Kunden aus der Region auf Lager zu haben und Åke entwickelte sich zu einem Auto-Experten. Seine Torfproduktionen wurden dadurch weniger.

„Åke war ein Pionier in Sachen Recycling“

Rund um seiner kleinen Fabrik stapelten sich nun die Autos, die er wie selbstverständlich von gefährlichen Substanzen, wie Öl, Benzin, Batterien uvm. befreite damit sie nicht in die Umwelt gelangen. Reifen stapelten sich am Wegesrand, sowie Fässer worin Åke die flüssigen Substanzen entsorgte.

Hier und da, wirst du auch ein altes Fahrrad entdecken oder eine alte Maschine, die hier seine letzte Ruhe gefunden hat.

Eingangsschild zum Schrottplatz in Schweden
Ein Schild am Parkplatz zeigt was es hier gibt
Hütte von der Torffabrik
Teil der Torf-Fabrik
Ist das der alte ABBA Tourbus?
Alter Bus in Schweden
Schrauben im Moos
Eisen im Grünen

Touristenattraktion-Umweltverschmutzung

Greta Thunberg, die junge Umweltaktivistin aus Schweden, hätte hier sehr viel Kritik parat und hätte dabei auch nicht unrecht. Es ist Schrott, der in der Natur liegt und gehört eigentlich recycelt und nicht in den Wald. Das paradoxe ist aber, das wir es genau hier in Kyrkö-Mosse akzeptieren.

Es ist einfach faszinierend für uns Menschen, anzusehen wie viele alte Auto´s, Maschinen und Busse hier stehen und seit Jahrzehnten vor sich hinrosten.

Mittlerweile ist es ein gut besuchtes Ausflugsziel für Touristen aus der ganzen Welt, weil es für Alle so unglaublich erscheint und sie die Bilder im Internet bereits gesehen haben.

Der so geheimnisvolle Ort, von dem wir hier berichten, liegt in der Region Småland im südlichen Teil von Schweden und heißt Bilkyrkogård Kyrkö-Mosse.

Am Ende dieses Blog´s findest du ausreichend an Information zu diesem Ort.

Wenn dir unsere Bilder gefallen, dann kannst du sie in unserem Redbubble-Shop günstig erwerben. Schau doch einfach mal vorbei und lass dich inspirieren!

Schweden Autofriedhof
Fast noch fahrbar
Schweden Autofriedhof
Einsteigen bitte
Schrottauto auf dem schwedischen Autofriedhof
Versunken im Wald
Schrottauto am Wegesrand
Am Wegesrand steht ein Wagen
Kyrkö Mossse Schweden Autofriedhof
Motor ist noch drin

Orientierungslos im Wald

Rostiges,- mit Moos bewachsenes Blech & Gummi wird hier tagtäglich von zahlreichen Besuchern bestaunt und begutachtet.

Auf dem riesigen Areal irren Menschen wie du und ich orientierungslos & fasziniert umher. Es gibt keine Karte oder einen Wegweiser am Wegesrand, der einen durch das Labyrinth von Schrott leitet. Nur eine Tafel, die die Geschichte dieses Ortes beschreibt.

Hobbyfotografen & Filmer haben hier keine Pause & knipsen den Schrott aus allen Lagen & Winkeln. Es bleibt hier keine Hose sauber und kein Schuh trocken um „Das Foto“ für Instagram oder das private Album zu schießen.

Eine spektakuläre Urlaubserinnerung, die jeder mit seiner Kamera festhalten will.

Auf der Suche nach der perfekten Kamera für den Urlaub? Lese unseren Artikel über unsere Sony Kamera.

Reifen mit Baum der durch die Felge wächst. Schweden Autofriedhof
Pass genau gewachsen
Alter Bulli Schweden Autofriedhof
Alter Bulli zeigt die Richtung
Gespenstisch auch im Sonnenlich Schweden Autofriedhof
Die Farbe schmiegt sich in die Natur ein
Sunshine
Schweden mit Licht & Schatten

Die Natur ist unaufhaltsam

Wie du auf den Bildern in diesem Beitrag sehen kannst, verschluckt die Natur ganz langsam die alten Karossen wieder. Sie versinken in den weichen Boden und die Äste der Bäume oder gar ganze Stämme wachsen durch Fenster, Türen, Sitze etc. Dort wo einst der Lack strahlend glänzte, ist heute grüner, feuchter Moos gepaart mit Rost.

Schöne Bilder für Nostalgiker und die den Industrie-Look mögen.

Komm auch du hierher und genieße einfach diese Kulisse. Lass dich von deiner Abenteuer und Entdecker-Lust treiben aber nimm diesen Ort nicht als ein Beispiel, wie man Autos entsorgt.

Geschwindigkeit ? Null
Platt gedrückt
Schrott Pärchen
Lädt noch zum sitzen ein
Zwei Kumpel auf Reisen Schweden Autofriedhof
Zwei Kumpel auf Reisen

Information

Sicherheit

Denke daran, das hier jede menge Schrott liegt und du dich verletzen kannst. Festes Schuhwerk oder Gummistiefel und eventuell eine lange Hose sind hier Pflicht.

Nimm ein „Erste Hilfe Set“ mit um gegebenenfalls Verletzungen gleich behandeln zu können. Du findest z.B. ein Gutes hier

Kinder sollten nicht ohne Aufsicht herumlaufen oder klettern.

Tipps

  • Der frühe Vogel fängt den Wurm. Plane deinen Ausflug so, dass du früh morgens den Autofriedhof besuchst. Dann sind noch nicht so viele Besucher da und du kannst in ruhe Fotos machen und den Ort genießen.
  • Eine grosse Speicherkarte für deine Kamera ist von Vorteil, weil du wirst sehr viele Fotos machen. Günstige Speicherkarten findest du hier.
  • Einen extra Akku für deine Kamera solltest du auch dabei haben um genug Saft zu haben.
  • Wenn du dein Smartphone zum Bilder machen nutzt, dann kann eine Powerbank nützlich sein um den Akku wieder aufzuladen.

Anfahrt in Schweden

Der Bilkyrkogård liegt an der Landstraße 119 zwischen Farabol und Ryd.

Schau auf die beigefügte Karte. Dies ist der exakte Standort des Friedhofes.

Die Koordninaten für das GPS:

N 56°27’57.725″
E 14°39’17.613″

Es gibt nur einen kleinen Parkplatz für ein paar Autos. Wer also früh kommt, muss nicht am Straßenrand stehen.

Wohnen & Camping

Norra Ryd Camping mit Zeltplätzen, Stellplätzen für Caravans und Hütten

Norra Ryd´s Bead & Brekfast

Blidingsholm Vandrahem & Hotel

Was mochtest du am liebsten?

Hinterlasse am Ende dieses Beitrages einen Kommentar.

Wir möchten gerne von dir wissen, wie du diesen Blog findest und deine Meinung zum Autofriedhof in Schweden.

Social Media

Du findest uns auch auf den Social-Media Portalen:

Facebook
Instagram
Pinterest
Twitter

Den Autofriedhof auf Pinterest merken

Pinterest Bild Schweden Autofriedhof

Von Andre

Hej, ich bin André! Seit vielen Jahren bereise ich den Norden und lebe mit meiner Lebenspartnerin Helene in Stockholm. Neben besonderen Reisezielen, berichte ich für dich auch über nützliche Reisetipps, wobei die Nachhaltigkeit und meine Liebe zur Natur einen großen Stellenwert einnimmt. Was sagst du dazu? Hinterlasse mir doch einen Kommentar. Ich freue mich.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: